Juristen

LEGAL TECH für Rechtsanwält/innen/e sowie Rechtsanwaltsanwärter/innen

Ort:
Österreichischer Rechtsanwaltsverein
Rotenturmstraße 13 (Eingang Ertlgasse 2) DG/Top 2
1010 Wien

Zielgruppe

Rechtsanwälte/innen (Anwärter/innen); Jurist/innen/en im nicht anwaltlichen Tätigkeitsbereich sind ebenfalls willkommen.

Kursziel

LegalTech ist nicht nur ein Schlagwort, sondern ein Trend, der – von den USA kommend – in Österreich bereits Einzug hält.

Dieses Seminar zielt darauf ab, Rechtsanwält/innen/e über diesen Trend zu informieren. Ebenso wird behandelt, welche LegalTech-Produkte derzeit verfügbar sind und ob bzw. wie diese in einer Kanzlei zur Steigerung der Produktivität eingesetzt werden können.

Seminarinhalt:

  • Was ist LegalTech?
    • Müssen wir uns vor Roboter-Anwälten fürchten?
    • Was müssen Anwälte über Technik wissen?
      • Müssen wir programmieren können?
      • Muss ich meine eigene Website bedienen können?
      • Umgang mit Datenbanken
    • Arten von LegalTech (mit Beispielen)
      • Für Mandanten
      • Für die breite Öffentlichkeit
      • Für bestimmte Branchen
      • Für andere Rechtsanwälte
  • Was ist mit LegalTech möglich?
    • Papierlose/papierarme Kanzlei
    • Es muss nicht immer LegalTech sein – Tools für Rechtsanwälte
      • Prozesse Workflows – was kann ich digitalisieren?
      • Spielzeuge im Test – zB Handscanner, eInk-Tablet, Software
    • Kommunizieren Arbeiten mit dem Mandanten (Telefonkonferenzen, Cloud und mehr)
      • Akzeptanz schaffen
      • Große vs. kleine Akten und Verfahren (zB Mandant schickt ein Video)
      • Transparenz gegenüber Mandanten (Zusammenarbeit via Cloud &Co)
  • Beispiele für derzeit verfügbare LegalTech
    • Herkunftsland USA von ALS (= alternative legal services)
    • Der Trend kommt (nun auch) aus Deutschland
    • Die ersten LegalTech Anwendungen
    • Was sich derzeit tut (zB Future-Law, LTHV)
  • Apps, ChatBots &Co – wie baue ich mir meine eigene LegalTech Anwendung?
    • Derzeit verfügbare Beispiele
    • Wie baue ich mir mein eigenes App?
      • Rechtliche Rahmenbedingungen (Softwarevertrag)
      • Strategische Überlegungen (zB ChatBot)
    • Rechtliche Aspekte
      • Standesrechtliche Aspekte von LegalTech; IT-Richtlinien für Anwälte
      • IT/IP (Urheberrecht, Markenrecht (und Patentrecht), Ev.: ECG, FAGG, BGStG, ODR-VO, Geoblocking-VO)
  • Datenschutz (hinsichtlich der Mandanten; DSGVO, DSG, TKG). Ein erster Schritt als Akquise-Möglichkeit
  • Podcasts
  • Blogs
  • AdWords
  • Fazit

Seminarbeitrag

€ 563,- netto + 20% USt = € 675,60 brutto (Mitgl. € 550,- netto +  20 % USt = 660,- brutto)
€ 365,- netto + 20% USt = € 438,- brutto (Mitgl. € 350,- netto +  20 % USt = 420,- brutto) Sonderpreis für Berufsanwärter/innen

einschl. Skripten, Materialien, Besuchsbestätigung, Kaffee und Imbiss, Mittagsmenü + 1 Getränk

Besuchsbestätigung bei Anwesenheit während des gesamten Seminars.

Diverses

Anzahl der Plätze limitiert!
Änderungen vorbehalten!

Vortragende

Mag.ᵃ Katharina BISSET

Rechtsanwaltsanwärterin in Wien

Mag. Michael LANZINGER

Rechtsanwalt in Wels

Kursdauer

1 Tag (6 Stunden)

Kurszeit

9 Uhr - 16.30 Uhr (jew. 15 Minuten Pause vor- und nachmittags, Mittagspause 12.15 - 13.15 Uhr)

Online-Anmeldung

LEGAL TECH für Rechtsanwält/innen/e sowie Rechtsanwaltsanwärter/innen

Mittagessen*

Zwecks Tischreservierung


Änderungen vorbehalten!

Nach Anmeldung werden Rechnung und Kurskarte erstellt, mit deren elektronischer Zusendung Sie sich unter einem einverstanden erklären.

Zurück


Für Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.
Frau Karin Deutsch 01/535 02 00
Frau Pia Scherer 01/535 02 00
Herr Daniel Seebacher 01/535 02 00